1. Home
  2. /
  3. Unsere Gemeinde
  4. /
  5. Presseberichte
  6. /
  7. Rieder Dorfplatz erstrahlt im...
Rieder Dorfplatz erstrahlt im Lichterglanz

Brass-Band, Kinderbasteln, Spielplatz und Nikolausbesuch sind Höhepunkte der Dorfweihnacht zum 2. Advent

Ganz im Zeichen der Vorweihnachtszeit stand letzten Samstag der Gleißenberger Ortsteil Ried. Die Vereine aus Gleißenberg, Ried und Gschwand hatten unter Federführung der Freiwilligen Feuerwehr Ried zur Dorfweihnacht geladen und zahlreiche Besucher aus der Gemeinde und dem Umland machten diese zu einem vollen Erfolg.

Bereits Tage zuvor hatten die Vereine rund um den Dorfplatz ihre Stände aufgebaut und liebevoll geschmückt, um das große kulinarische Angebot sowie allerlei Weihnachtsartikel entsprechend präsentieren zu können und kurz nach Einbruch der Dunkelheit konnte der Rieder Feuerwehrvorstand Thomas Weingärtner bereits viele Besucher begrüßen. Des Weiteren dankte Weingärtner der Freiwilligen Feuerwehr Gleißenberg, dem Schützenverein „1911“, dem Sportverein Gleißenberg-Lixenried, den Gschwander Viasam Stoderern und dem Trachtenverein „d‘ Burgstalla“, Sarah Mühlstädt, dem Katholischen Frauenbund und nicht zuletzt den Ministranten für die aktive Beteiligung an der Festlichkeit.

Gleich anfangs zeigte die Brass-Band des Spielmannszuges Grenzfähnlein mit ausgesuchten Weihnachtsliedern ihr musikalisches Können und das Kinderbasteln im Feuerwehrhaus oder auch der angrenzende Spielplatz waren stets bestens frequentiert. Gegen 18 Uhr kam dann der Hl. Nikolaus samt Knecht Ruprecht, um eine ganze Kinderschar mit kleinen Gaben zu beschenken.

Während die erwachsenen Besucher an den Ständen die verschiedenen Angebote der Vereine gerne nutzten, stand das Feuerwehrjugendhaus als Mittelpunkt des Weihnachtsmarktes mit seinem Holzofen immer wieder zum Aufwärmen zur Verfügung. Und wenn dann etwas später die eine oder andere Spezialität zur Neige ging, bot die Rieder Dorfweihnacht dennoch bis in die Abendstunden hinein ein ansprechendes Ambiente für alle Gäste aus nah und fern. Somit haben sich die Anstrengungen der Vereine und Gruppierungen erneut gelohnt und einer Fortsetzung der Dorfweihnacht – nächstes Jahr in Gschwand – dürfte daher nichts entgegenstehen.


Der Rieder Dorfplatz ist selten so gefüllt


Die Brass-Band überzeugte mit schönen Weihnachtsliedern


Auch am angrenzenden Spielplatz war immer reger Betrieb


Alle Hände voll zu tun hatten der Nikolaus und der Krampus