1. Home
  2. /
  3. Unsere Gemeinde
  4. /
  5. Presseberichte
  6. /
  7. Verwaltungsfachwirt und Standesbeamter
Verwaltungsfachwirt und Standesbeamter

Es ist ein Novum im Rathaus Weiding: Erstmals seit Gründung der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Weiding zum 1. Mai 1978 hat die Behörde einen Mitarbeiter zum Verwaltungsfachwirt ausgebildet. Der junge und engagierte Fachangestellte Andreas Engl darf sich künftig so nennen. Der Verwaltungsfachwirt ist die fortgeschrittene und äußerst anspruchsvolle Ausbildung auf der Basis der Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten. Es gleicht in der Tat einem dualen Studium im Öffentlichen Dienst. Die Ausbildung dauert über zwei Jahre und erfolgt berufsbegleitend an der Bayerischen Verwaltungsschule.
Am Donnerstag-Vormittag nahmen dies Bürgermeister und Gemeinschaftsvorsitzender Daniel Paul sowie dessen Amtskollege Wolfgang Daschner aus Gleißenberg zum Anlaß, um im Beisein der Kollegen das Zeugnis und die entsprechende Urkunde zu überreichen. Bei dieser Ausbildung einen Zweier-Schnitt zu erreichen, sei etwas Besonderes, so der Tenor beider Bürgermeister. Lob und Anerkennung sprachen sie dem motivierten Mitarbeiter aus, der nun diese Hürde dieser berufsbegleitenden und lernintensiven Ausbildung mit Bravour gemeistert habe. Als die Ausbildung 2019 begann, dachte noch keiner an die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Etliche Ausbildungsinhalte wurden bedauerlicherweise nur online angeboten. So kam diese Ausbildung einmal mehr einem Selbststudium gleich. Die Abschlußprüfung im vergangenen Herbst gliederte sich in mehrere schriftliche Teile und einen mündlichen Teil. Vor wenigen Tagen traf nun das lang ersehnte Abschlußzeugnis ein.
Der Weidinger Rathauschef blickte kurz zurück auf die berufliche Laufbahn des frisch gebackenen Verwaltungsfachwirts.

Zur Person:
Andreas Engl begann seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten mit der Fachrichtung „Kommunalverwaltung“ im Rathaus Weiding im September 2014 und schloß diese im August 2017 mit einem hervorragenden Ergebnis ab. Im Jahr 2019 entschied sich dann das Gremium der Verwaltungsgemeinschaft Weiding im Hinblick auf die künftige Geschäftsleitung, Engl zum Verwaltungsfachwirt auszubilden. Diese Ausbildung ist nun erfolgreich beendet. Zusätzlich besuchte er im vergangenen Herbst die Standesamtsschule im hessischen Bad Salzschlirf.
Sobald ihn in Kürze das Gremium der VG Weiding offiziell zum Standesbeamten bestellt, darf Engl auch Eheschließungen und alles was im Zusammenhang mit einem Standesamt steht, ausüben, ließ Bürgermeister Paul wissen. Neben seinem Einsatz in der Hauptverwaltung fungiert er seit Jahren als Schriftführer bei den Sitzungen der Gemeinderäte Weiding und Gleißenberg, des Schulverbandes Weiding-Gleißenberg sowie der Verwaltungsgemeinschaft Weiding.
Den Glückwünschen der Bürgermeister schlossen sich die Kollegen im Rathaus Weiding an.
Die Mannschaft habe sich in den zurückliegenden Jahren stark verjüngt, hob Paul hervor. Seit 2014 gab man drei Jugendlichen die Möglichkeit, die dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten zu durchlaufen. Zusätzlich ergänzt eine junge Kraft mit der gleichwertigen Weiterbildung im Bereich des „Beschäftigtenlehrgangs I“ das Personal des Rathauses. Abschließend lobte der 25-jährige ebenfalls die Mannschaft im Rathaus, die gut zusammenhält. Ein funktionierendes Team wie hier in Weiding sei neben allen fachlichen Anforderungen mitunter die wichtigste Grundlage, freute er sich.