1. Home
  2. /
  3. Unsere Gemeinde
  4. /
  5. Presseberichte
  6. /
  7. Spende für Feuerwehr
Spende für Feuerwehr

Am vergangenen Wochenende übergab Wolfgang Saurer vom Autohaus Mühlbauer aus Ried eine Geldspende in Höhe von 500 € an die Kommandanten und dem aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Gleißenberg. Bereits in der Vergangenheit konnte die Gemeindefeuerwehr auf die tatkräftige Unterstützung des Spenders bauen, so war er im abgelaufenen Jahr maßgeblich daran beteiligt, für die beiden Ortsfeuerwehren kostenfrei ein dauerhaftes Übungsfahrzeug für Ausbildungszwecke zu beschaffen. Bei der Scheckübergabe bedankten sich beide Kommandanten stellvertretend für den gesamten aktiven Dienst und die Gemeinde. Kommandant Amberger führte aus, dass es trotz der kommunalen Unterhaltspflicht durch die Gemeinde derartige Spendengelder möglich machen, die kleine Kommune finanziell zu entlasten und trotzdem für jeden Bürger im Dorf eine moderne Rettungsausrüstung bereitzuhalten. Selbst während der scheinbar ruhigen Corona-Zeit muss das gesamte Einsatzmaterial instandgehalten, geprüft und teilweise aufgrund von Alterung und UVV-Vorgaben ersetzt werden. Aktuell betrifft dies ganz konkret den Absturzsicherungssatz, bei dem die maximale Verwendungsdauer erreicht ist und eine Ersatzbeschaffung ansteht. Auch befinde man sich in der Planungsphase für ein neues und gemeinsames Gerätehaus mit den Kameraden aus Ried. Dieser für Jahrzehnte lange richtungsweisende Neubau stellt für die Gemeinde einen großen, aber überfälligen Kraftakt dar – auch aus finanzieller Sicht. Dazu möchte auch die aktive Mannschaft ihren Beitrag leisten.