1. Home
  2. /
  3. Unsere Gemeinde
  4. /
  5. Presseberichte
  6. /
  7. Abendlob mit Taizé-Gesang
Abendlob mit Taizé-Gesang

„Nacht der Lichter“ in der Gleißenberger Pfarrkirche

Eine besondere Atmosphäre herrschte am vergangenen Donnerstag in der Pfarrkirche St. Bartholomäus in Gleißenberg. Zum Taizé Gebet „Nacht der Lichter“ lud Gemeindereferentin Silvia Fuchs alle Anwesenden ein. Seit vielen Jahren wird dieser besondere Gebetsabend in Gleißenberg angeboten. Mit vielen Kerzen, Bildern und Tüchern wurde auch dieses Jahr der Altarraum verwandelt. Die Gebetstexte wurden von Silvia Fuchs und den Lektoren vorgetragen. Ein besonderer Dank galt dem Gleißenberger Kirchenchor, unter der Leitung von Antonia Wutz, die mit Musik und Gesang dem ganzen Rahmen einen besonderen Flair verliehen. Ziel des Abends sei, die Texte auf sich wirken zu lassen, die Lieder gemeinsam singen und das Anliegen von Fre´re Roger, dem Gründer des Taizé Gebetes, miteinander weitertragen. Er sprach: „Nichts führt in innigere Gemeinschaft, mit dem lebendigen Gott als ein ruhiges, gemeinsames Gebet, das seine höchste Entfaltung in lang anhaltenden Gesängen findet, die danach, wenn man wieder alleine ist, in der Stille des Herzens weiterklingen“. Jeden Freitagabend wird in Taizé ein solcher meditativer Gebetsabend vor dem Kreuz der Kirche gefeiert. Höhepunkt des Taizé Gebetes ist die Kreuzverehrung am Altar. Hier kann jeder seine Sorgen, Bitten oder seinen Dank am Kreuz ablegen und in Stille verweilen.

Foto: Gabi Mayer