1. Home
  2. /
  3. Unsere Gemeinde
  4. /
  5. Presseberichte
  6. /
  7. Neue Gerätschaft für Feuerwehr
Neue Gerätschaft für Feuerwehr

Kurz vor Weihnachten erhielt die Freiwillige Feuerwehr Ried ebenfalls eine Geldspende in Höhe von 500,00 Euro. Auch wie bei der Freiwilligen Feuerwehr Gleißenberg handelte es sich beim edlen Spender um Wolfgang Saurer vom Ford Autohaus Mühlbauer in Ried. Jener ist ein Gönner von beiden Gemeindefeuerwehren, welche schon öfters auf die tatkräftige Unterstützung des Spenders bauen konnten. So hat er seit diesem Jahr kostenfrei ein dauerhaftes Übungsfahrzeug für Ausbildungszwecke bereitgestellt. Kommandant Mario Schmitzberger und Vorsitzender Thomas Weingärtner nahmen dankend kurz vor Weihnachten das Geld im Jugendhaus in Ried entgegen. Mit einem Teil des Geldes wurde auch bereits ein Schlauchwickler „Rolly“ von der Firma Barth erworben. Durch dieses kompakte und einfach bedienbare Gerät lassen sich schnell und mühelos Druckschläuche in verschiedenen Größen aufrollen. Besonders hinsichtlich der Tatsache, dass die Feuerwehr Ried Bestandteil im Schlauchwagenzug Furth im Wald – Ost ist und somit für den Aufbau von langen Schlauchstrecken zur Wasserversorgung zuständig ist, trägt die Anschaffung bestimmt zur Erleichterung der Arbeit der Feuerwehrleute bei, weshalb das Geld sinnvoll investiert ist.