Fronleichnam bogen_slideshow_green

Wieder Blumenteppich zu Fronleichnam

Gleißenberg.
Nachdem im vergangen Jahr auch das Hochfest Fronleichnam nur im kleinen Rahmen abgehalten werden konnte, war es umso erfreulicher, dass in diesem Jahr wieder etwas Normalität eingekehrt ist. Zwar war keine große Prozession durch das Dorf möglich, dennoch fand eine feierliche Messe in der Pfarrkirche Sankt Bartholomäus statt. Auch Fahnenabordnungen der Vereine und diverse politische Amtsträger durfte Pfarrer Franz Merl eingangs zum Gottesdienst begrüßen. Für die musikalische Gestaltung sorgte der Zithervirtuose Hans Berger an der Orgel und Antonia Wutz mit Gesang. An Fronleichnam wird die Gegenwart Jesu Christi im Sakrament der Eucharistie gefeiert. Dies griff der Pfarrer Merl auch in seiner Predigt auf. In der Gestalt des Brotes ist er immer bei uns. Er führt uns heraus aus der Einsamkeit und gibt uns Frieden. Am Ende des Gottesdienstes ging es vor die Pfarrkirche, wo der Frauenbund einen Blumenteppich gestaltet hatte. Dort fand eine Litanei statt, bei der das Allerheiligste in der Monstranz angebetet wurde.

Vor der Pfarrkirche Gleißenberg erteilte Pfarrer Franz Merl vor dem schönen Blumenteppich des Frauenbundes den eucharistischen Segen mit dem Heiland in der Monstranz.

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon