Erstkommunion Gleißenberg 2020 bogen_slideshow_green

Vier Kinder empfingen die Erstkommunion

Gleißenberg.
Vier Kinder aus der Gemeinde Gleißenberg feierten nach langem Warten am vergangenen Samstag ihre feierliche Erstkommunion. Gemeinsam mit Pfarrer Franz Merl, Diakon Alfred Dobler und Gemeindereferentin Silvia Fuchs zogen die Kommunionkinder zu Beginn der Messe feierlich in die Pfarrkirche Sankt Bartholomäus ein. Für die musikalische Gestaltung sorgte eine kleine Besetzung des Gleißenberger Kinder- und Jugendchors mit passenden und stimmungsvollen Liedern. In diesem Jahr wurde das Motto „Jesus in unserer Mitte“ gewählt. Dies wurde anschaulich anhand einem Schaubild dargestellt, auf welchem Jesus als Regenbogenfisch in der Mitte von mehreren Fischen schwimmt, auf denen Bilder der vier Kommunionkinder abgebildet waren. Pfarrer Merl betonte, dass die Erstkommunion in diesem Jahr etwas Besonderes ist. Auf den Tag genau fünf Monate nach dem eigentlichen Termin dürfen nun die Kinder ihre Erstkommunion empfangen. Diese Zeit dazwischen war bestimmt nicht leicht, weshalb es für die vier ein noch schöneres Erlebnis ist, endlich in die Mahlgemeinschaft der Christen aufgenommen zu werden. Mit dem Sakrament haben die Erstkommunionkinder einen weiteren wichtigen Schritt auf Jesus zugemacht. Auch das Motto ist sehr passend dafür. Der Fisch ist ein uraltes christliches Symbol für Jesus. Wie bunte Fische schwimmen die Kinder um ihn und können sich in der Gemeinschaft der Kirche individuell einbringen, um die Pfarrgemeinde mit Farbe zu erfüllen. Nach der Predigt folgte die Gabenbereitung, welche der Geistliche gemeinsam mit den Kommunionkindern vollzog. Da wegen Corona keine Dankandacht stattfand, segnete Pfarrer Merl zum Ende der Messe alle Andachtsgegenstände. Die Erstkommunion erhielten Viktoria Bräu, Amelie Reitmeier, Jonas Rampf und Nina Wetterwald.

Die Erstkommunionkinder zusammen mit Diakon Alfred Dobler, Pfarrer Franz Merl und Gemeinderferentin Silvia Fuch (von links).

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon