Taufe Weingärtner bogen_slideshow_green

Jonas Weingärtner ist nun ein Christ

Gleißenberg.
Jonas Tom Weingärtner empfing am vergangenen Sonntag das heilige Sakrament der Taufe. Er ist das zweite Kind der Eltern Thomas und Melanie Weingärtner. Gemeinsam mit der Taufpatin Diana Schreiner, Tante von Jonas, versprachen sie ihn, im Glauben zu erziehen und ihm zu helfen, seinen Platz in der Kirche zu finden. Musikalisch gestaltet wurde der Gottesdienst von Katharina Wutz und Nina Karl mit Harfe und Gitarre. Das Sakrament der Taufe wurde von Pfarrer Franz Merl gespendet. Durch die Taufe werden Menschen zu "Kindern Gottes" und Mitglieder in der Glaubensgemeinschaft der Christen, der Kirche. Die Taufe ist das erste große Fest im Leben eines Kindes. Dabei sind die Taufkerze, das weiße Kleidchen, gesegnetes Wasser und kostbares Öl wichtige Symbole dieses Sakraments. Wasser ist Ursprung allen Lebens. Das Wasser der Taufe reinigt uns von den Fehlern der Vergangenheit und erneuert uns. Chrisam ist das Öl der Königssalbung. Durch die Salbung kommt zum Ausdruck, dass auf uns der Segen Gottes ruht. Das weiße Taufkleid soll ein Zeichen für die Würde der neuen Schöpfung und das ewige Leben sein. Die Entzündung der Taufkerzen an der Osterkerze symbolisiert das Licht der Welt. Mit dem Erhalten dieser Sakramente wurde Jonas nun offiziell in die Glaubensgemeinschaft der Christen aufgenommen.

Die Familie des Taufkindes zusammen mit Pfarrer Franz Merl (hinten rechts) in der Pfarrkirche St. Bartholomäus in Gleißenberg.

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon