Erste Hilfe Kurs 2020 - Gleißenberg bogen_slideshow_green

Der größte Fehler ist nichts zu tun

Gleißenberg.
Die Feuerwehr Gleißenberg organisierte am vergangenen Samstag gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz einen Erste Hilfe Kurs. Insgesamt 16 Teilnehmer waren hierzu in die Mehrzweckhalle nach Gleißenberg gekommen, welche durch die Gemeinde Coronagerecht ausgestattet und bereitgestellt wurde. Unter Einhaltung strengster Hygienevorschriften konnten die Teilnehmer wichtige Kenntnisse zur Erste Hilfe erlernen. Denn Irgendwann kommt jeder einmal in die Situation, in der ein Mitmensch auf Hilfe angewiesen ist. Sei es beim Sport, im Haushalt oder auch im Straßenverkehr. Aufgrund von Unsicherheit trauen sich dann oft aber viele nicht zu helfen, um nichts falsch zu machen. Um die Unsicherheit abzulegen und auch wirkungsvoll Erste Hilfe zu leisten, sind gewisse Grundkenntnisse nötig. Diese vermittelte Rettungssanitäterin Marianne Simon vom Bayerischen Roten Kreuz den Teilnehmern. Neben den notwendigen Handgriffen für eine optimale Erstversorgung wurden auch lebensrettende Sofortmaßnahmen wie die Herzdruckmassage, die richtige Beatmung oder das Einsetzen des Defibrillators anschaulich gezeigt. Besonders der Umgang mit letzterem ist kein Hexenwerk, da beim Einsetzen eine Stimme genaue Anweisungen gibt, wie man diesen bedient. Im Foyer der Geschäftsstelle der Gleißenberger Sparkassen befindet sich ein solcher Defibrillator, welcher der gesamten Bevölkerung zur Verfügung steht. Zum Schluss bedankte sich Kommandant Markus Riederer von der Feuerwehr Gleißenberg bei Dozentin Marianne Simon mit einem kleinen Geschenk.

Die Teilnehmer zusammen mit Dozentin Marianne Simon vom BRK (sitzend in der Mitte).

Designed & Powered by  hiwlogo login_icon