>>> Im ´Bayerischen Meran´

Der staatlich anerkannte Erholungsort Gleißenberg liegt, umgeben von einer Bergkette des Bayerischen Waldes (genauer gesagt des Oberpfälzer Waldes), in einem nur nach Süden offenen Talkessel.  Durch sein mildes, windgeschütztes Klima wird der Ort auch das "Bayerische Meran" genannt. Diese herrliche Lage wurde im 19.Jahrhundert schon von den Prinzen des bayerischen Königshauses geschätzt, die regelmäßig zur Sommerfrische in unsere Gegend kamen. Die rein ländliche Gegend ist reich gesegnet mit Schönheiten der Natur; besonders im Frühjahr und Herbst bietet der Mischwald, der bis an den Ort heranreicht, einen farbenprächtigen Anblick. Die Spazierwege sind mit Bänken ausgestattet, gut markiert und ausgebaut. Wanderwege durch die pilz- und beerenreichen Wälder führen zu den nahen Berggipfeln bis in Höhen von knapp 1000 m mit herrlicher Fernsicht.

Im Sommer lockt vor allem das herrlich gelegene Freibad viele Besucher an, während es im Winter auf den benachbarten Bergen heißt: Ski und Rodel gut. Mehrere Hotels, Pensionen und Gasthäuser, viele Ferienwohnungen und Privatquartiere stehen dem Besucher zur Verfügung. Die Gastronomie verwöhnt den Gast mit bayrisch deftiger und bekannt guter regionaler Küche. Den Urlauber erwartet in Gleißenberg vor allem unverfälschte Natur, Ruhe und Erholung sowie ein reiches Vereinsleben mit ganzjährig vielen Festen und Veranstaltungen. Die Gleißenberger sind über die Grenzen hinaus bekannt, dass sie feiern können. Und ganz selbstverständlich sind die Urlaubsgäste zum Mitfeiern immer willkommen!

Vollständigkeitshalber ist noch zu erwähnen, dass das 'Bayerische Meran' sogar mit einer Wort-/Bildmarke beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen ist.




< zurück < ^ nach oben ^